Kirchenvorstand | Pfarrer

Kirchenvorstandswahl
Bildrechte: Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern

 

 

 

 

 

 

Kirchenvorstandswahl

Mit dem aktuellen Gemeindebrief verteilen wir ein Info-Heft zur Kirchenvorstandswahl am Sonntag, den 21. Oktober 2018.

Dem Heft ist eine Umfrage beigefügt, die eine Hilfe sein soll für die Arbeit im Kirchenvorstand. Die Kirchenvorstehenden tun diese Arbeit für uns alle und sind auf Ihre Unterstützung, Ihre Anregungen, Ermutigungen und Ihr Gebet angewiesen.

Bitte nehmen Sie an der Wahl teil. Sie haben drei Möglichkeiten zu wählen:

A) Briefwahl
Neu! Ab Mitte September erhalten alle Wahlberechtigten die Briefwahlunterlagen zugesandt. Damit können Sie bequem zu Hause wählen.

Maximal können 6 Kandidierende auf dem Stimmzettel angekreuzt werden.

Den Rücksendeumschlag mit ausgefülltem Stimmzettel im verschlossenen blauen Wahlumschlag senden Sie frankiert mit dem Wahlausweis an das Evang.-Luth. Pfarramt Röslau (Anschrift ist vorgedruckt). Bis 20. Oktober muss er angekommen sein. Oder Sie werfen ihn bis zu diesem Termin in den Briefkasten des Pfarramts.

B) Am Sonntag, den 21.10. in den Katakomben neben der evangelischen Kirche in Röslau

Katakomben
Bildrechte: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Röslau

8:30 – 9:30 Uhr und 10:30 – 18:00 Uhr

Bitte Wahlausweis mitbringen.

Es können auch die ausgefüllten Briefwahlunterlagen noch abgegeben werden.

 

 

 

 

 

C) Am Sonntag, den 21.10. im mobilen Wahllokal in den Außenorten

Bauwagen
Bildrechte: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Röslau

Bödlas
13:00 – 13:30 Uhr

Grün
13:45 – 14:30 Uhr

Brücklas
14:45 – 15:15 Uhr

Rauschensteig
15:30 – 16:00 Uhr

Dürnberg
16:15 – 16:45 Uhr

Der Posaunenchor begleitet den Bauwagen und gibt ein kleines Standkonzert. So wissen Sie, dass Sie jetzt wählen können.


Der Kirchenvorstand ist nach dem Selbstverständnis unserer evangelischen Kirche verantwortlich für die Leitung der Kirchengemeinde in geistlichen und finanziellen Dingen. Seine Rechte und Pflichten sind in der Kirchengemeindeordnung geregelt. Er wird für sechs Jahre von den wahlberechtigten Gemeindegliedern gewählt.

Zu den meist öffentlichen Sitzungen wird in der Regel monatlich eingeladen. Die Termine finden Sie in unserem Gemeindebrief und hier auf dieser Website.


Der Kirchenvorstand der Gemeinde Röslau besteht aus sechs gewählten und zwei berufenen Mitgliedern. Die Ersatzmitglieder werden häufig zu den Sitzungen mit dazugebeten.

Am 1. Adventssonntag 2012 wurde der neue erweiterte Kirchenvorstand im Gottesdienst eingeführt.

Als gewählte und berufene Kirchenvorstehende verpflichtet wurden: Erwin Brunner, Jochen Frohmader, Doris Grimm, Klaus Küspert, Elisabeth Nickl, Gerald Schade, Karin Schübel-Schmidt, Sabine Stäudel

Dem erweiterten Kirchenvorstand gehören an: Manfred Arnhold, Christa Braun, Martin Büch, Claudia Gebhardt, Elke Radicke

Vertrauensperson und Stellvertretung: Klaus Küspert (Vertrauensmann), Sabine Stäudel (Stellvertretung)

Zuständige Kontaktpersonen:

Bauausschuss: Karin Schübel-Schmidt, Gerald Schade, Klaus Küspert, Pfr. Johannes Lindner
Friedhofsausschuss: Sabine Stäudel, Doris Grimm, Gerald Schade, Claudia Gebhardt, Roswitha Kranz, Pfr. Johannes Lindner
Delegierte für den Diakonieverein: Erwin Brunner, Gerald Schade
Delegierte für die Dekanatssynode: Pfr. Johannes Lindner, Sabine Stäudel, Elisabeth Nickl, Gerald Schade
Mission: Jochen Frohmader
Umweltteam: Lisa Nickl
Konfirmandenarbeit: Sabine Stäudel
Seniorenarbeit: Christa Braun
Öffentlichkeitsarbeit: Elisabeth Nickl, Elke Radicke


Seit dem 22. April 2012 ist Johannes Lindner Gemeindepfarrer der Kirchengemeinde Röslau. Pfr. Johannes Lindner war vorher als Pfarrer in der Kirchengemeinde Schönwald-Spielberg im Dekanat Selb tätig.