Gemeinde Röslau
Bildrechte: Erwin Purucker

 

 

 

 

 

Wichtige Information zum Gemeindeleben der Röslauer Ev.-Luth. Kirchengemeinde angesichts der Corona-Krise

 

Seit Sonntag, den 10. Mai finden wieder Gottesdienste in Röslau in unserer St.-Johannis-Kirche statt, mit entsprechenden Vorsichtsmaßnahmen, und es gibt Freiluftgottesdienste auf dem Mehrgenerationenplatz. Die Gottesdienste werden jeweils auf 10.00 Uhr verlegt.

Die Gottesdienste werden aufgenommen und können zeitversetzt angesehen werden.

 

 

Hier der aktuelle Gottesdienst:

 

 

Die vorhergehenden Gottesdienste finden Sie unter Orte des Gemeindelebens - Gottesdienste online.

Für die Gottesdienstteilnahme im Innenbereich muss man einen Mund-Nase-Schutz tragen, notfalls wird er zur Verfügung gestellt. Bei Gottesdiensten beträgt der notwendige Mindestabstand 1,5 Meter. In der Kirche sind 48 Sitzplätze gekennzeichnet. Dort liegt ein Liedblatt bereit. Man kann auch das eigene Gesangbuch mitbringen. Angehörige, die in einem Haus zusammenleben, können eine ganze Bank, die sonst für 2 Personen reserviert wäre, in Anspruch nehmen. Falls alle Plätze besetzt sein sollten gibt es für die Überzähligen ein kleines Geschenk und einen reservierten Platz im nächsten Gottesdienst.

Im Freien ist der Abstand von 1,5  Meter einzuhalten. Familienangehörige können zusammensitzen. Auf dem Mehrgenerationenplatz sind zwar Sitzplätze vorhanden, aber es ist auch sinnvoll eine eigene Sitzgelegenheit mitzubringen.

Es wird kaum gesungen und vorerst auf das Abendmahl verzichtet. Der Chorgesang ist unter strengen Hygieneauflagen wieder erlaubt.

Mitglieder des erweiterten Kirchenvorstandes und die Mesnerin werden Fürsorge tragen, dass es keine Infektionsgefährdung gibt und die staatlichen Vorgaben eingehalten werden. Bei Beerdigungen auf dem Friedhof sollen nicht mehr als 100 Personen zusammenkommen. Einzelheiten können gern im Pfarramt erfragt werden.

Das Pfarramtsbüro ist zu den üblichen Öffnungszeiten besetzt. Es findet jedoch kein Parteiverkehr statt.

Pfarrer Johannes Lindner ist besonders auch in dieser Krisenzeit jederzeit erreichbar; über Telefon: 09238 / 277 (ggf. für Rückruf auf AB sprechen) und Internet: Johannes.Lindner@elkb.de

Gebet aus Anlass der Corona-Pandemie

Weltweit wird angesichts der Corona-Pandemie zum Gebet aufgerufen. Auch Gemeindeglieder sagen wie wichtig das Gebet gerade jetzt ist. Wie es in vielen Kirchengemeinden in ökumenischer Verbundenheit schon geschieht, bietet sich das Gebetsläuten hier in Röslau an um 6.00, 11.00, 12.00 und um 19.00 Uhr. Folgendes Gebet können wir uns beim Gebetsläuten zu eigen machen und uns miteinander verbinden. Aber natürlich auch durch das Vaterunser, Psalm 23 oder eigene Gebete.

Unsere Kirche ist offen. Treten Sie ein!
Bildrechte: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Unsere Kirche ist täglich zwischen 8.00 und 18.00 Uhr offen.

Wir laden Sie herzlich ein hineinzugehen zur Stille vor Gott und dem Gebet. Gern können Sie auch dazu eine Kerze anzünden.

Bitte halten Sie den gebotenen Abstand zu anderen Besuchern der Kirche.

Jahreslosung 2020
Bildrechte: Sebastian Hoffmann
Jahreslosung 2020

Quellenangabe: http://jahreslosung.jetzt

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

16.08.2020 10. So. n. Trinitatis

Wochenspruch: Ps 33,12
Wochenpsalm: Ps 122
Predigttext: Röm 11,25–32


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

04.10.2020 Erntedank

Zum Kalender

Tageslosung

Lass deine Augen offen sein für das Flehen deines Knechts und deines Volkes Israel, dass du sie hörst, sooft sie dich anrufen.
1.Könige 8,52
Jesus spricht:  Was ihr mich bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.
Johannes 14,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Redewendungen der Bibel