... auf der Webseite unserer Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde! Hier können Sie beim Stöbern und Schauen Altbekanntes, aber doch hoffentlich auch Neues über und aus Röslau entdecken.

Als zentrale Gemeinde im Fichtelgebirge laden wir Sie ein, einen Ort mit Traditionen und gleichzeitig einen lebendigen Reichtum an Gruppen, Kreisen, Gottesdiensten und Aktionen kennenzulernen.

Viel Freude beim Lesen und Entdecken!

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Röslau gibt bekannt:

Alle Gottesdienste, Andachten, Veranstaltungen, Gruppen und Kreise, Chorproben usw. sind vorerst bis einschließlich Sonntag, 19. April abgesagt.

Die Konfirmation vom 4./5. April wird auf den September verschoben und die Jubelkonfirmationen vom 3. und 10. Mai auf den Oktober/November.

Auch das Pfarramtsbüro hat bis Dienstag, 31. März 2020 geschlossen. Pfarrer Johannes Lindner ist besonders auch in dieser Krisenzeit erreichbar, wegen des Ansteckungsrisikos jedoch nur über Telefon: 09238 / 277 (ggf. für Rückruf auf AB sprechen) und Internet: Johannes.Lindner@elkb.de, auch über Whatsapp: 0157 764 403 38.

Weil Veranstaltungen und Treffen nicht möglich sind,  laden wir dazu ein über Rundfunk, Fernsehen und Internet Gottes Wort zu hören bzw. zu lesen und zu beten. Unter Aktuelles hier auf unserer Webseite finden Sie viele Angebote dazu. Wir bitten die Jüngeren, die sich gewöhnlich leichter tun im Umgang mit den modernen Medien, mitzuhelfen, dass die Älteren einen Zugang bekommen, eventuell kann man auch etwas ausdrucken zum Selberlesen.

„Beistand, Trost und Hoffnung“ | Ein Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland
Presseerklärung der Regionalbischöfin des Kirchenkreises Bayreuth

„Gott hat uns nicht gegeben einen Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und Besonnenheit.“

Dieses Bibelwort spricht aus, was in diesen Tagen besonders so notwendig ist: Keine Furcht – doch Besonnenheit! In diese Haltung führt uns Gottes Geist.

Wir können und dürfen als Kirche in der Corona-Krise nicht einladen zu Gottesdiensten und Andachten. Doch unsere Kirchen stehen offen und laden ein zum Gebet. Auch unser Glockengeläut am Morgen, Mittag und Abend lädt ein zum Gebet zu Hause.  Gehen Sie, wenn Sie einkaufen gehen, bei Ihrer Kirche vorbei, treten Sie ein. Der Raum hilft zu beten und sich für Gottes Geist zu öffnen. 

Dr. Dorothea Greiner, Regionalbischöfin

Bayreuth, 17. März 2020                    

Unsere Kirche ist offen. Treten Sie ein!
Bildrechte: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern
Unsere Kirche ist täglich zwischen 8.00 und 18.00 Uhr offen. Treten Sie ein!

Die Kirche soll ein Ort der Stille und Einkehr einerseits, ein Ort der Gemeinschaft mit Gott und den Menschen andererseits sein.

Damit dies so sein kann, legt unsere Kirchengemeinde Wert darauf, dass die Kirche tagsüber für Besucher und Gläubige offen steht.

Zünden Sie eine Kerze an ...

... wir laden Sie dazu ein. In der brennenden Kerze in der Kirche werden das Gebet und damit die Fürbitte für einen anderen Menschen sichtbar. "Eine Kerze anzünden" bedeutet: Ich bringe dich mit all deinen Freuden und Sorgen vor Gott.

Jahreslosung 2020
Bildrechte: Sebastian Hoffmann
Jahreslosung 2020

Quellenangabe: http://jahreslosung.jetzt

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

05.04.2020 Palmarum / Palmsonntag

Wochenspruch: Joh 3,14b.15
Wochenpsalm: Ps 69,2–4.8–10.14.21b–22.30
Predigttext: Mk 14,(1–2)3–9


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

09.04.2020 Gründonnerstag

Zum Kalender

Tageslosung

Jene, die fern sind, werden kommen und am Tempel des HERRN bauen.
Sacharja 6,15
Durch Jesus Christus werdet auch ihr mit erbaut zu einer Wohnung Gottes im Geist.
Epheser 2,22

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier .

Redewendungen der Bibel