Seelsorge

Gespräche | Besuche

Hilfe, mir geht es gar nicht gut!

Falls Sie Probleme seelischer Art mit sich herumschleppen, über die Sie mit niemandem aus Ihrer familiären Umgebung oder aus Ihrem Freundeskreis reden können oder wollen, dann bin ich als Pfarrer sehr gerne bereit, Ihnen zuzuhören und zu versuchen, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen. Oft ist es aber schon eine Hilfe, einfach einen Gesprächspartner zu haben. Immer wieder scheint dabei auch die geistliche Dimension auf und die Kraft Gottes wird für einen Menschen spürbar.  Nur: Sie müssen den ersten Schritt tun und ein Gespräch vereinbaren.  Es versteht sich von selbst, dass ich als Ihr Pfarrer zur absoluten Verschwiegenheit verpflichtet bin.

Zur Seelsorge zählen auch die Besuche anlässlich von Geburtstagen und Jubelhochzeiten: Als Pfarrer sind mir die persönlichen Kontakte zu Ihnen besonders wichtig. Daher komme ich gerne zu Ihnen nach Hause anlässlich eines Geburtstags oder einer Jubelhochzeit und überbringe die Glückwünsche unserer Gemeinde. Und dabei besteht natürlich die Möglichkeit, über das Leben und den Glauben, Gott und die Welt ins Gespräch zu kommen.

Folgende Regelung gilt für unsere Kirchengemeinde:

Zum 70., 75., 80., 85. und ab dem 90. Geburstag jährlich sowie zur Goldenen Hochzeit, zur Diamantenen Hochzeit und zur Kronjuwelenhochzeit besuche ich sie als Pfarrer.

Zwischen dem 86. und dem 89. Geburtstag komme entweder ich als Pfarrer oder ein Mitglied unseres Geburtstagsgratulationsteams.

Natürlich hat jeder Pfarrer auch einmal Urlaub. In Urlaubszeiten werden die Besuche auch von Ehrenamtlichen wahrgenommen, soweit dies möglich ist.

Unabhängig von Geburtstagen und Jubelhochzeiten gilt selbstverständlich auch: Sollten Sie einen Besuch des Pfarrers wünschen, geben Sie einfach im Pfarramt Bescheid, und ich komme gerne einmal zu Ihnen.

 

Telefonseelsorge
Bildrechte: Bild von Pexels auf Pixabay

Telefonseelsorge

Für viele Menschen ist die Telefonseelsorge oft die letzte Hoffnung. Hier können sich Menschen alles, was sie bedrückt, von der Seele reden. Es gibt kein Thema, das hier nicht zur Sprache kommt. Am anderen Ende der Leitung kann der Betroffene kompetente und vor allem einfühlsame Beratung und Hilfestellung erwarten. Die Anonymität bleibt selbstverständlich gewahrt.

Die Telefonseelsorge ist ein Angebot der evangelischen und katholischen Kirchen. Geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten hier 24 Stunden lang kostenfrei Hilfestellung, Beratung und Begleitung in schwierigen Lebenssituationen. Die Telefonseelsorge ist rund um die Uhr erreichbar unter den Nummern Tel.: 0800 1110111 und Tel.: 0800 1110222 und bietet neben Gesprächen am Telefon auch einen Austausch per E-Mail und Chat an.

Weitere Informationen zur Telefonseelsorge!

 

Onlineseelsorge

Für alle Menschen, unabhängig von Religionszugehörigkeit, Alter und Geschlecht bieten die evangelischen Kirchen bundesweit Seelsorge- und Beratungsangebot im Internet. Sorgen teilen können Sie unter http://www.telefonseelsorge.de/ in einer Mail- und einer Chatberatung. Pfarrerinnen und Pfarrer verschiedener Landeskirchen sind im Projekt www.chatSEELsorge.de engagiert und beraten im Chat. Die Seelsorgerinnen und Seelsorger gewährleisten Vertraulichkeit und achten die Anonymität des Chatpartners.

In der bayerischen Landeskirche beantwortet das Team der Brief- und Onlineseelsorge per E-Mail Lebensfragen und Anliegen. Eine erste Antwort auf Ihre E-Mail erhalten Sie in der Regel innerhalb von 3 Tagen, bitte haben Sie Verständnis, dass eine hilfreiche Antwort nicht unter Zeitdruck geschehen kann.

E-Mail: onlineseelsorge@elkb.de

 

Notrufnummern bei Konflikten zu Hause

Unter folgenden Notrufnummern finden Betroffene von Konfliktsituationen und häuslicher Gewalt oder ihr Umfeld kostenlos und anonym Hilfe und Beratung: