Gruppen | Kreise

Frauenkreis 50 | 60
Bildrechte: Bild von Photo Mix auf Pixabay

Frauenkreis 50 plus

Wir sind Frauen ab 45 Jahren aufwärts. Wir diskutieren über Glaubens- und Lebensfragen, singen, beten, basteln, wandern und feiern in gemeinsamer Runde. Wir treffen uns vierzehntägig montags um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Wir wollen uns zu besinnlichen und fröhlichen Abenden treffen und uns gegenseitig bestärken, Christentum im Alltag zu leben. Als besondere Veranstaltungen führen wir durch: Diavorträge, zweitägige Studienfahrten, ökumenischer Frauentreff, Feiern im Jahreskreis, Weltgebetstag. Ansprechpartner: Christine Kauer (Tel. 09238 / 604).

Frauenkreis 50 | 60
Bildrechte: Bild von Photo Mix auf Pixabay

Frauenkreis 60 plus

Wir sind Frauen, die 60 Jahre und älter sind, die miteinander singen, beten, Diavorträge und Lesungen halten, die Geselligkeit pflegen und Geburtstage feiern. Wir treffen uns vierzehntägig montags um 19.00 Uhr im Gemeindehaus. Wir wollen Gottes Wort hören, uns über christliche Themen austauschen, füreinander da sein und beten. Als besondere Veranstaltungen sind hervorzuheben: der ökumenische Frauentreff und der Weltgebetstag. Ansprechpartner: Monika Kießling (Tel. 09238 / 990622).

Glaube | Hoffnung | Liebe
Bildrechte: Bild von congerdesign auf Pixabay

Gebetstreff

Wöchentlich, mittwochs, 8.00 Uhr. Ansprechpartner: Hanne Arzberger-Pflaumer (Tel. 09238 / 1351).

für jeden offen
Bildrechte: Bild von dotz auf Pixabay

Hauskreise

Wir treffen uns in Privatwohnungen und sind für jeden offen. Wir singen, lesen in der Bibel, hören in der Stille auf Gottes Wort, tauschen uns gegenseitig aus, beten und sind füreinander da. Als besondere Veranstaltungen sind hervorzuheben: Themenabende, wie z. B. „Gebet“, „Fundamente des Glaubens“, Dekanatshauskreistag, Durchführung von Freizeiten sowie gemeinsame Freizeitgestaltung.

Hauskreis "A" lädt jeden Freitag um 20.00 Uhr ein. Ansprechpartner: Hanne Arzberger-Pflaumer (Tel. 09238 / 1351). Hauskreis "B" lädt ebenfalls jeden Freitag um 20.00 Uhr ein. Ansprechpartner: Bruni Bauernfeind (Tel. 09238 / 1452).

online
Bildrechte: Bild von congerdesign auf Pixabay

Jugendtreff

Für Jugendliche aus Röslau und Umgebung gibt es jeden Freitag den Jugendtreff ab 19.30 Uhr - online.

für Mädchen und Jungen von der 1. bis 4. Klasse
Bildrechte: Bild von congerdesign auf Pixabay

Jungschar

Die Jungschar unter der Leitung von Rain und Alexander Scharf (Tel. 09238 / 967165) aus Brücklas findet alle 14 Tage jeweils freitags von 16.30 bis 18.00 Uhr im Gemeindehaus statt. Zur Jungschar sind alle Mädchen und Jungen von der 1. bis 4. Klasse eingeladen. Neben Spiel und Spaß gibt es immer Lebenswichtiges aus Gottes Wort, meist in Form einer Geschichte aus der Bibel.

Bis auf Weiteres entfällt die Jungschar.

Kirche mit Kindern
Bildrechte: Bild von Mylene2401 auf Pixabay

Kinder | Kindergottesdienst

Als besondere Veranstaltungen führen wir Kinderfreizeiten oder Kinderbibelwochen und Kindernachmittage durch. Außerdem wirken wir beim jährlichen Krippenspiel mit.

Unser neuer Kindergottesdienst hat gestartet:
16.01. 9.30 Uhr Willkommen im neuen Jahr
30.01. 9.30 Uhr Fertig? – Johannes tauft Jesus
06.02. 9.30 Uhr Los! – Jesu Wirken beginnt


Der Kindergottesdienst beginnt in der St.-Johannis-Kirche. Während des Gottesdienstes gehen wir mit den Kindern dann gemeinsam ins Gemeindehaus. Kigo-Team, Kontakt: Pfarramt Röslau (Tel. 09238 / 277)

Bibelstunden | Themenabende
Bildrechte: Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband in Bayern e.V.

Landeskirchlicher Gemeinschaftsverband in Bayern e.V.

Die Bibelstunden, dienstags, 19.30 Uhr, finden seit Juni 2021 wieder im Gemeindehaus statt. Themenabende, meist am ersten Dienstag im Monat, werden aber weiterhin in der Kirche gehalten. Wir möchten die Freude aus dem Glauben mit anderen Menschen teilen und sind offen für alle, die zu uns kommen. Ob jung oder alt, alle sind herzlich eingeladen. Ansprechpartner: Gerlinde Meng (Tel. 09238 / 1598).

Ökumenischer Kirchenchor Röslau
Bildrechte: Bild von Detmold auf Pixabay

Ökumenischer Kirchenchor

Wir erarbeiten uns Kirchenlieder und Volkslieder. Auch die Geselligkeit soll nicht zu kurz kommen. Wir treffen uns mittwochs um 19.30 Uhr im Gemeindehaus. Wir wirken bei der Ausgestaltung von Gottesdiensten in beiden Röslauer Kirchen und bei kulturellen Veranstaltungen der Gemeinde Röslau mit. Wir sind für alle offen, die mit uns singen wollen. Nur drei von 100 Personen sind wirklich unmusikalisch. Alle anderen sind ungeübt, doch nur wenige wollen heutzutage noch singen. Ansprechpartner: Gerhard Glaßer (Tel. 09238 / 1611).

Gesprächsgruppe
Bildrechte: Bild von BeatriceBB auf Pixabay

Gesprächsgruppe Pflegende Angehörige

Monatlich, dienstags, 14.00 Uhr. Ansprechpartner: Margit Schubert (Tel. (09287 / 994040).

Soli deo gloria – Gott allein sei Ehre.
Bildrechte: Bild von Reinhard Thrainer auf Pixabay

Posaunenchor

Soli deo gloria – Gott allein sei Ehre.
Der Röslauer Posaunenchor wurde 1951 von Pfarrer Altmann gegründet. Unser Chor besteht heute aus 16 aktiven
Bläserinnen und Bläsern. Wir blasen regelmäßig zu kirchlichen Fest- und Feiertagen vor und in der Kirche und treffen uns freitags um 20.00 Uhr zur Chorprobe im Gemeindehaus in der Thusstraße. Wir freuen uns natürlich über Verstärkung und laden Interessierte im Alter von 10 bis 75 zum Lernen eines Instrumentes ein. Das Instrument und die Noten werden vom Posaunenchor gestellt. Ansprechpartner ist Chorleiter Klaus Küspert (Tel. 09238 / 967288).

Im Alter „beweglich“ bleiben
Bildrechte: Bild von Carola68 Die Welt ist bunt ... auf Pixabay

Seniorenkreis

Im Seniorenkreis treffen wir Senioren uns, um im Alter „beweglich“ zu bleiben, Gemeinschaft zu erleben, gemeinsam zu beten und zu feiern. Gemeinsame Veranstaltungen sind z.B. Gastvorträge, Filmvorführungen, eine Faschingsfeier und die Durchführung von Ausflügen (einmal im Jahr für einen halben Tag). Der Seniorenkreis trifft sich regelmäßig einmal im Monat donnerstags um 14.30 Uhr im Gemeindehaus. Ansprechpartner: Edith Dumler (Tel. 09238 / 1513).

Hier die nächsten Termine, jeweils 14.30 Uhr:

20.01. / 10.02. / 24.03. / 28.04. / 19.05. (in der Hoffnung, dass es uns die Corona-Lage ermöglicht ...)