Kindergarten | Kids

Kindergarten Spatzennest
Bildrechte: Ev. Diakonieverein Röslau
Kindergarten Spatzennest
Bildrechte: Ev. Diakonieverein Röslau

 

Neues aus dem Kindergarten

Liebe Röslauer,

ab dem 16. März gab es ein Betretungsverbot für Kinder und Eltern in den Kindergärten wegen des Coronavirus. Eine für uns noch nie dagewesene Situation. Von heute auf morgen tauchten viele Fragen und Unsicherheiten auf.

Nachdem wir uns daran gewöhnt hatten, dass keine Kinder zu betreuen waren, brachten wir das Haus auf Vordermann. Wir putzten und entrümpelten. Es tauchten Sachen auf, von denen man gar nicht wusste, dass man sie besitzt.

Dann gingen wir ins Homeoffice, nachdem keine Kinder zur Notbetreuung angemeldet wurden. Es wurden Schutz- und Hygienekonzepte erstellt und die pädagogische Konzeption überarbeitet. Verschiedene Kolleginnen nahmen an Webinaren teil. Wir standen über E-Mail, Telefon und WhatsApp täglich in Kontakt und haben unsere schriftlichen Arbeiten ausgetauscht. Das Büro war täglich besetzt, um für Anmeldungen parat zu stehen und um mit der Kindergartenaufsicht in Kontakt zu bleiben.

In dieser Zeit tauchten Ideen auf, auf welche Weise wir einen Kontakt zu den Kindern herstellen könnten. Wir waren uns einig, wir vermissen die Kinder, ihre Fröhlichkeit, ihre Ideen, ihre Quirligkeit. Um die Beziehung zu den Kindern nicht ganz zu verlieren, haben wir für jedes Kind ein Paket mit Malblättern, Spiel- und Bastelanregungen gepackt und in die Briefkästen verteilt. Die Kinder haben uns mit Hilfe ihrer Eltern viele Fotos per E-Mail geschickt, wie sie malen und spielen. Daraus wollen wir eine große Ausstellung machen, sobald wir uns wieder mit den Kindern treffen dürfen.

Am Gründonnerstag haben wir jedem Kind ein Osternest vor die Haustüre gestellt. Auch hier erhielten wir viele Rückmeldungen, wie sehr sich die Kinder darüber gefreut haben.

Ein besonderes Anliegen waren uns unsere Vorschulkinder. Ob wir sie noch einmal im Kindergarten haben werden, bevor sie in die Schule gehen? Wie können wir Vorschularbeit mit ihnen machen, auch wenn sie nicht im Kindergarten sein können? Für sie haben wir Arbeitsblätter zusammengepackt und verteilt.

Für den Muttertag bekam jedes Kind ein Päckchen nach Hause. Darin lag eine Bastelanleitung für einen Schmetterling und ein kleines Geschenk. Beides konnten sie ihrer Mama dann am Muttertag überreichen.

Not macht erfinderisch. Deshalb haben wir ein Video aufgenommen, auf dem unsere Susanne den Kindern eine Geschichte erzählt.

Für unsere Vorschulkinder ist bereits eine Überraschung zum Abschied in Bearbeitung. Was hier in dieser außergewöhnlichen Situation entstanden ist, seht ihr allerdings erst im nächsten Gemeindebrief ...

Um die kinderlosen Tage zu überbrücken, haben wir zwar auch Urlaubstage eingebracht. Doch ein entspanntes Urlaubsgefühl kam bei keinem auf. In der Zwischenzeit haben wir bereits einige Kinder zur Notfallbetreuung im Kindergarten. Den geforderten Mindestabstand von 1,5 Metern können wir hier auf keinen Fall einhalten. Wir freuen uns auf jeden Fall, dass wieder Leben im Haus ist und sind gespannt, wann der normale Alltag wieder einkehren kann.

Seid alle herzlich gegrüßt aus dem Kindergarten
Euer Kindergartenteam

 

Bitte informieren Sie sich über unsere integrative Kindertagesstätte und unsere Kinderkrippe:

Kindergarten Spatzennest
Peuntweg 1
95195 Röslau

Tel. 09238/505 | Fax 09238/9909816 | E-Mail: kiga.spatzennest@gmx.net